Sport-Club Berg e.V.

... Tischtennis und Gesundheitssport für Groß und Klein

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

SC Berg erfolgreich bei der Tischtennis-Schwerpunktrangliste

SC Berg erfolgreich bei der Tischtennis-Schwerpunktrangliste

Am vergangenen Sonntag fanden die Tischtennis Schwerpunktranglisteturniere der Jugend statt. Qualifiziert hatten sich die besten JugendlichenSPR-LeaS-Richard-Emil-001BA der Bezirke Ulm, Donau, Ostalb und Allgäu-Bodensee. Somit reichte das Einzugsgebiet vom Bodensee bis hinter Ellwangen.

Die Ausspielung U18 fand in Neukirch am Bodensee statt. Dort war Jana Hoffmann für den SC Berg am Start. Sie musste sich mit den 11 besten Spielerinnen ihres Jahrgangs bzw. den zwei älteren Jahrgängen messen. In der Vorrunde gewann sie 4 Spiele relativ sicher. Sie unterlag nur klar gegen die auf 1 gesetzte, spätere Turniersiegerin Nina Feil (TSV Untergröningen). Somit durfte Jana in der Endrunde um Platz 1-6 spielen. Dort gewann sie 2 von 3 Begegnungen. Am Ende belegte sie punktgleich mit der zweit- und drittplatzierten Spielerin etwas unglücklich den vierten Platz.

Weiterlesen...
 

"Meisterschaft verpasst – trotzdem Super Saison gespielt"

"Meisterschaft verpasst – trotzdem Super Saison gespielt"

SC BergDamenVerbandsklasseSuedSaison16 17BAAm vergangenen Wochenende, Sonntag den 02.04, spielten die Damen I um den Aufstieg. Leider konnten sie sich gegen den, starken Konkurrenten, TSV Herrlingen III nicht durchsetzen. Sie verloren 8:3, das hört sich als klares Ergebnis an, doch so eindeutig war es nicht. Die Damen mussten leider schon gleich am Anfang beide Doppel im fünften Satz knapp abgeben und somit standen sie schon 0:2 hinten. Danach schaffte es leider nur Jasmin Stocker und Nadine Wollinsky spiele für sich zu gewinnen. Jasmin gewann ihr erstes Einzel im fünften Satz. Nadine Wollinsky gewann beide Einzel. Die anderen, Sarah Pflug, Carina Ziegler und Lydia Moll, konnten leider kein Spiel für sich gewinnen, trotz Spannenden und knappen Spielen. Mit einer Spielbilanz von 24:4 haben sie eine super Saison gespielt und können jetzt schon auf sich stolz sein. Sie haben dennoch eine Chancen Aufzusteigen, wenn sie die Relegation gewinnen. Wir drücken ihnen die Daumen.

 

Freiwilligendienst beim SC Berg

FreiwilligenEinsatz-Logo-rgbAb 1.9.2017 bietet die Tischtennis-Jugend-Abteilung des SC Berg wieder einem jungen Menschen die Möglichkeit, Freiwilligendienst im Rahmen Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport oder Bundesfreiwilligendienst (BFD), zu leisten.

Wer sich für ein FSJ oder BFD bei uns mit Start im September 2017 interessiert, sollte sich jetzt informieren und möglichst bald bewerben.

Weiterlesen...
 

Erfolgreiches Wochenende für den SC Berg

Erfolgreiches Wochenende für den SC Berg

Damen I 04.03.17-BearbeitetAm Samstag, den 04.03 spielten 4 Mannschaften des SC Berg. Vier Spiele vier Siege.

Am Vormittag spielten die Mädchen U12 (Lea Weber, Anna Scheuing und Sarah Koch) gegen den TSV Herrlingen, sie siegten deutlich mit 7:0.

Am Abend ging es dann für die Siege des SC Berg weiter. Die Herren III (Sandro Plietzsch, Walter Ziegler, Josef Niederer, Günter Born, Paul Maier und Berthold Neidig) hatten ein Auswärtsspiel beim SV Unterstadion. Sie siegten mit 6:9.

Bei den Herren IV, die mit Walter Tabert, Dario Kurevija, Helmuth Junger, Timo Reutter, Fabian Scheuing und Martin Maier antraten, war es ähnlich, sie hatten ein Auswärtsspiel in Rottenacker und gewannen mit 9:5.

Die Damen I hatten ein Heimspiel gegen den PSV Heidenheim. Die Damen spielten mit Jasmin Stocker, Sarah Pflug, Carina Ziegler und Lydia Moll. Sie gewannen mit 8:3.

 

Ordentliche Mitgliederversammlung des Sport-Club Berg e.V. am 23.03.2017

Ordentliche Mitgliederversammlung des Sport-Club Berg e.V. am 23.03.2017

Mitgliedsversammlung23.03.17Insgesamt 43 Mitglieder waren am Donnerstagabend zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Sport-Club Berg e.V. in das Berger Vereinshaus gekommen.

Der 1. Vorstand Sarah Pflug ließ in ihrem Geschäftsbericht die Ereignisse und Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres Revue passieren. Sie dankte den vielen engagierten Mitgliedern und deren Einsatz. Großveranstaltungen wie das Tischtennis-Neujahrsturnier und das St. Ulrichsfest konnten dadurch einmal mehr zu unvergessenen Veranstaltungen werden.

Die Tatsache, dass sich die Mitgliederzahl wieder einmal erhöhte, zeigt den Zuspruch der Bevölkerung zum SC Berg. Aktuell zählt der SC Berg 310 Mitglieder.

Weiterlesen...
 

SC Berg fünf Mal auf dem Siegerpodest

SC Berg fünf Mal auf dem Siegerpodest

RLTfinale-maerz2017-BenniBDas Bezirksranglistenfinale der Tischtennis-Jugend am vergangenen Sonntag in Senden wurde für den SC Berg ein voller Erfolg. Fünf Jugendliche schafften es auf das Siegerpodest und mit den Geschwistern Jana und Felix Hoffmann aus Untersulmetingen konnte der SC auch zwei Turniersiege feiern.

Dreizehn Jugendliche hatten sich für das Turnier der besten Jugendspieler im Bezirk qualifiziert und stellten nach dem TSV Herrlingen (14) das zweitgrößte Teilnehmerfeld. Neben dem Bezirksranglistensieg ging es um Startplätze bei den Schwerpunktranglisten.

Weiterlesen...
 

Grundschule Berg bei Jugend trainiert für Olympia

Grundschule Berg bei JtfO beim Regierungspräsidiumsfinale

Die Grundschule Berg fährt jährlich mit den besten Tischtennisspielern der Schule zum Austragungsort von "Jugend trainiert für Olympia" (JtfO).Jugend-trainiert-fuer-Olympia 2017 Bearbeitet1 Dieses Jahr fand das Regierungspräsidiumsfinale von JtfO in Kißlegg am Dienstag den 14.02 statt. Es gingen fünf Schüler der Grundschule mit, Anna Scheuing und Sarah Koch aus der 4. Klasse, Klara Dalheimer aus der 3. und Felix und Jens Weber aus der 2. Klasse. Als Fahrer und Betreuer sind ein Elternteil, eine Lehrerin und eine Trainerin des SC Berg (BFD’lerin) mitgegangen. Leider starteten sie mit einer 0:5 Niederlage gegen die Grundschule Rot-Bihlafingen. Das zweite Spiel verlief auch nicht viel besser, Klara Dalheimer hätte fast einen Punkt für ihr Team geholt, doch leider verlor sie im fünften Satz zu 9 und somit verloren sie wieder 0:5 gegen die Grundschule Vogt. Doch sie haben sich nicht unterkriegen lassen und haben beim letzten Spiel nochmal alles gegeben. Das hat sich dann auch aus bezahlt und sie gewannen, mit sehr spannenden und langen Spielen, gegen ihren Gegner von der Kallenbergschule Nusplingen mit 5:4. Somit haben sie es leider nicht weiter geschafft, aber sie haben Spielpraxis dazu gewonnen und hatten viel Spaß. Mit glücklichen Kindern und strahlenden Sonnenschein fuhren sie dann wieder zurück nach Berg.